Kylemore Abbey im Irland-Lexikon

Kylemore Abbey befindet sich in Irland, im kleinen und beschaulichen Örtchen Clifden. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass sich nicht allzu viele Besucher hierher verirren, jedoch trügt dieser Eindruck. Kylemore Abbey ist übrigens die älteste irische Benediktinerinnenabtei. Das Kloster findet seinen Ursprung im 16. Jahrhundert.

Im Jahre 1871 wurde das Schloss Kylemore fertiggestellt. Seit 1920 befindet sich nach vielen Umzügen das Kylemore Abbey Kloster in diesem Schloss. Das Schloss wurde von Mitchell Henry und seiner Frau Margaret gebaut. Drei Jahre nachdem das Schloss fertiggestellt war verstarb Margaret in Ägypten.

Das Schloss Kylemore befindet sich in einer wunderbaren Landschaft, zwischen Bergen und Seen. Direkt neben dem Schloss befindet sich eine Kapelle. Dort wurde Margaret Henry bestattet.

Zwischen den Jahren 1877 und 1881 ließ Mitchell Henry zum Andenken seiner geliebten Frau eine Kirche errichten. Anfang des 19. Jahrhunderts verkaufte er das Schloss, an den Herzog von Manchester. 1920 kaufte die Benediktinerinnenabtei das Schloss.

Heute dient das Schloss Kylemore als Mädcheninternat und Schule. Interessierte Besucher des Kylemore Abbey haben allerdings zu nahezu jeder Zeit die Möglichkeit, sowohl die Kirche, als auch das Mausoleum in aller Ruhe zu besichtigen.

Sehr sehenswert ist auch der viktorianische Garten, der sich in der Nähe des Kylemore Schlosses befindet. Durch den Garten fließt ein kleiner Fluss, der den Gemüse- und Kräutergarten von den Blumenbeeten trennt. Unter anderem befinden sich dort mehrere wunderschöne Gewächshäuser.

Besucher des Kylemore Abbey Klosters in Irland können eine interessante neugotische Kirche besichtigen. Der nahe gelegene viktorianische Garten lädt die Gäste auf einen Spaziergang ein.

In diesem Artikel wird das Thema Kylemore Abbey behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum